Die CSU kommt

Geschrieben von Michael Gleißner am Samstag, 01 Februar 2020. veröffentlicht in CSU - JU - FU - Parkstein, CSU Parkstein

Gespräche in unseren Ortsteilen

An zwei Samstages informierte die CSU Parkstein um Bürgermeisterkandidatin Tanja Schiffmann gleich bei insgesamt sieben Vor-Ort-Terminen die Einwohner von Parkstein, Hammerles und Schwand über ihre Ziele für die nächsten sechs Jahre. Gleichzeitig brachten die Bürger ihre Anliegen vor, wobei eine positive Grundstimmung und hohe Zufriedenheit mit der Situation in Parkstein feststellbar war. Der Infostandmarathon startete um 11 Uhr im Ortsteil „Süd“. Interessierte wurden mit Bratwürsten und Getränken versorgt, um mit den CSU-Marktratskandidaten locker ins Gespräch zu kommen. Nachmittags ging es dann ab 13 Uhr im Ortsteil „Schutzengel“ weiter, ehe um 15 Uhr der Infostand ins neue Baugebiet „West“ weiterzog. Informationsbedarf bestand vor allem bezüglich der anstehenden Ertüchtigung der Kläranlage, welche aufgrund von neuen Auflagen und dem Wachstum Parksteins erweitert werden muss. Über die anfallenden Kosten kann derzeit nur spekuliert werden. Die CSU wird sich dafür einsetzen, dass die Umlagekosten für die Nutzer so gering wie möglich ausfallen und sämtliche zur Verfügung stehende Förderungen ausgeschöpft werden. Da gesetzlich festgeschrieben ist, die Baukosten umzulegen, auch wenn Parkstein derzeit über eine komfortable Rücklage verfügt, ist es unseriös dem Wähler falsche Versprechungen darüber zu machen, dass keinerlei Kosten auf sie zukommen.

Des Weiteren wünscht sich die jüngere Generation in Parkstein einen Skaterpark. Die Bürgermeisterin und die Kandidaten sagten zu, dieses Anliegen genauer zu prüfen. Des Weiteren wurde das Thema Verkehrsberuhigung besprochen.

Abends trafen sich die CSU Kandidaten mit den Bürgerinnen und Bürgern von Schwand in der Mezlner Stub’n und stellten dort das Team für die Kommunalwahl vor. Tanja Schiffmann erläuterte die wichtigsten Maßnahmen ihrer ersten Amtsperiode, sowie das CSU Wahlprogramm. Die Schwander zeigten sich zufrieden mit der für dieses Jahr anstehenden Maßnahme für ihren Ort.

Am zweiten Samstag war man im Grün, am Festplatz vor dem Sportheim sowie in Hammerles präsent.

Die CSU war auch sehr zufrieden mit der Resonanz der Bürgerinnen und Bürger und nimmt die Anregungen für die weitere Arbeit gerne mit auf.

Über den Autor

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.